« zurück zur Übersicht

Was ist eine Leichtbauhalle?

Flexible Größen und Ausstattungen, geringer Planungsaufwand, schneller Aufbau und ganz individuelle Einsatzmöglichkeiten – all diese Attribute wissen Unternehmer zu schätzen, die Bedarf an neuen Kapazitäten für Lager, Produktion, Verkauf oder spezielle andere Einsatzzwecke haben.

Leichtbauhallen, auch System- oder Zelthallen genannt, bieten all diese Eigenschaften und eröffnen Unternehmen neue Möglichkeiten, schnell und einfach zu expandieren oder neue Geschäftsbereiche zu erschließen. Die Errichtung einer Leichtbauhalle ist oftmals ohne Fundament auf nahezu jedem Untergrund möglich. Die Montage kann dank fertiger Systemkomponenten und der standardisierten Dach- und Seitenwandsysteme schnell und zu äußerst attraktiven Preisen geschehen.

Leichtbauhallen bieten unendlich viele Nutzungsmöglichkeiten

Leichtbauhallen bieten nahezu unendlich viele Nutzungsmöglichkeiten, angefangen von sehr einfachen Anwendungen als wind- und wettergeschützte Lager über Produktions- und Verkaufshallen bis hin zu ganz speziellen Nutzungskonzepten für die Gastronomie oder VIP-Bereiche bei Konzerten und Sportveranstaltungen.

Neben den klassischen Einsatzzwecken als Lagerhallen für Industrie und Gewerbe kommen Leichtbauhallen auch oftmals als Logistikhallen für den Warenumschlag, als Produktions-, Werkstatt-, Maschinen- oder Montagehallen, Paket- oder Gepäckhallen an Flughäfen, Erweiterungsbauten in der Gastronomie, Fahrzeughallen oder Ausstellungs- und Verkaufshallen zum Einsatz.

Kalthallen oder Warmhallen: höchste Flexibilität bei Größe und Ausstattung

Leichtbauhallen: höchste Flexibilität bei Größe und Ausstattung

Kalthallen oder Warmhallen: höchste Flexibilität bei Größe und Ausstattung

Systemhallen sind in unterschiedlichsten Größen und Spannweiten lieferbar und können komplett individuell ausgestattet werden. Fenster, Türen, Rampen, Einfahrtstore und vieles mehr werden nach Kundenwunsch geplant und errichtet.

Ungedämmte Hallen, sogenannte Wetterschutzhallen oder auch Kalthallen, bieten robusten Schutz vor Witterungseinflüssen, z.B. als Holzlager. Im Vergleich hierzu sind die als Thermohallen oder auch Warmhallen konzipierten Leichtbauhallen beheizbar, (teil-)isoliert und gedämmt. Mit dieser Ausstattung bieten sich Leichtbauhallen klassisch als Gewerbe-, Produktions- oder Verkaufshallen an.
Um entsprechende Dämmeigenschaften der Halle gewährleisten zu können, werden gedämmte Dachplanen bzw. Thermoplanen als Dächer eingesetzt. Als Seitenelemente kommen sogenannte Sandwichpaneele zum Einsatz, die sehr gute Dämmwerte aufweisen. Heizungsanlagen stellen die Nutzbarkeit im Winter und Klimaanlagen angenehme Temperaturen im Sommer sicher.
Ungedämmte Wetterschutzhallen kommen mit Planendächern und Trapezblechwänden aus und sind deswegen noch schneller und kostengünstiger zu errichten.

Schnelligkeit bei Lieferfähigkeit und Aufbau sprechen für Leichtbauhallen

Ein weiteres großes Plus für Leichtbauhallen sind die Schnelligkeit von Lieferung und Aufbau und die Option, die Halle später problemlos erweitern zu können. Die Möglichkeit eines schnellen Aufbaus und einer raschen Nutzbarkeit wird durch vorgefertigte Systemkomponenten sichergestellt, mit denen die Hallen errichtet werden. Diese Systemkomponenten werden bereits im Vorfeld auf ihre Statik hin überprüft, weswegen die Leichtbauhallen oftmals sogar ohne Bauantrag als sogenannter Fliegender Bau sehr kurzfristig genehmigt bzw. genehmigungsfrei errichtet werden. Erfahrene Aufbauteams, wie sie Much Leichtbauhallen stets einsetzt, stellen zudem einen schnellen Aufbau der Halle sicher, oftmals sogar innerhalb weniger Tagen.

Schnelligkeit bei Lieferfähigkeit und Aufbau sprechen für Leichtbauhallen

Schnelligkeit bei Lieferfähigkeit und Aufbau sprechen für Leichtbauhallen

Flexibilität auch bei Kauf oder Miete möglich

Äußerst flexibel sind die Leichtbauhallen von Much auch bei den Finanzierungsmöglichkeiten und der Kunde kann zwischen den Zahlungsmodellen Miete, Leasing, Finanzierung oder Kauf wählen. Die Errichtung einer Leichtbauhalle muss also kein Kapital binden, das ein Unternehmen ggf. an anderer Stelle besser investieren kann.

Much ist Ihr Partner für Leichtbauhallen aller Art

Much Leichtbauhallen vereint die vielen Vorteile der Leichtbauhallen-Technik mit jahrzehntelanger Projekterfahrung, eigenen Montageteams und umfassender Expertise nicht nur im Aufbau, sondern auch im Erfolg des Gesamtprojekts. Zudem arbeitet Much Leichtbauhallen mit den führenden Anbietern von Leichtbauhallen zusammen und kann für jede Anforderung eine passgenaue Lösung bieten – und das zu wirtschaftlich äußerst attraktiven Konditionen.

Lager- und Logistikhallen sind klassische Einsatzzwecke für Leichtbauhallen

Lager- und Logistikhallen sind klassische Einsatzzwecke für Leichtbauhallen